ENGLISH | SITEMAP | IMPRESSUM
www.asrap.com
Sie sind in Kategorie: Kunden
Anwenderberichte
bayer "Die Bayer AG setzt ASRAP zur Bilanz- und Finanzplanung für den Konzern ein. Besonders überzeugt haben uns die vollständige Integration von Bilanz, GuV und Kapitalflussrechnung sowie die flexible Benchmarkfunktion, die es uns ermöglicht verschiedene Szenarien direkt miteinander zu vergleichen."
  Dr. Stefan Borchers
Abteilungsleiter im Corporate Center-Bereich Konzernbetriebswirtschaft
BAYER AG Leverkusen
"Wir setzen ASRAP XSP für die Perspektivplanung einzelner Geschäftsfelder und des Gesamtkonzerns ein. Von besonderer Bedeutung ist eine auf die Bedürfnisse der Kreditgeber zugeschnittene Berichterstattung. Im Fokus steht dabei die zukünftige Entwicklung bestimmter finanzieller Kennzahlen (financial covenants)."
  Ihnke Würtenberg
Konzerncontrolling

zollner "Wir nutzen ASRAP im Vorstands-Bereich und im Controlling seit März sowie in unserem Werk in Ungarn seit Oktober 2004 für die rollierende 5-Jahresplanung mit Bilanz, GuV und Kapitalflussrechnung. Darauf aufsetzend werden regelmäßig Zukunftsszenarien simuliert. Wesentlicher Vorteil der ASRAP-Lösung ist die schnelle und flexible Möglichkeit Alternativen zu planen und zu benchmarken. Zollner als Systemdienstleister kann durch den Einsatz von ASRAP potenzielle Kundenprojekte bereits im Verhandlungsstadium mit geringstem Aufwand, aufsetzend auf bestehenden Planzahlen in verschiedenen Szenarien konsistent darstellen. Dadurch können mögliche Auswirkungen beispielsweise auf die Bilanzstruktur, die Entwicklung des EBITDA sowie auf die Liquidität abgeleitet werden. Auch die schnelle Implementierung mit Schulung innerhalb eines Tages überzeugte uns."
  Thomas Schreiner
Vorstand Finanzen
Zollner Elektronik AG, Zandt/Bayern
Branche: Elektronik, Mitarbeiter: 5000
brasseler "Wir nutzen ASRAP seit Mai 2005 unter anderem für Planrechnungen und die Strategieermittlung bei Neugründungen von Tochterunternehmungen im Ausland.
Durch Gespräche mit den jeweiligen Projektleitern (Tochterunternehmen) können schnell und effizient diverse Szenarien simuliert werden. Von Vorteil ist dabei, dass wir die Strategien in ihren unterschiedlichen Wirkungen auf das Gesamtunternehmen transparent darstellen und prüfen können. Schnell konnte sich ASRAP als strategische Spielwiese bei uns im Hause durchsetzen."
  Olaf Jackmann
Leiter Controlling
Gebr. Brasseler GmbH & Co.KG, Lemgo
Branche: Zahnmedizintechnik, Dentalinstrumente Mitarbeiter: 1000
junker "... ASRAP hilft uns eine alte Lücke zu schließen; wie denn unsere Planung eigentlich in der Bilanz aussieht - und wenn wir die Bilanz haben, haben wir auch die Kennzahlen. Das ist eine wirklich sehr schöne Sache. ... Wir haben da ganze Tage herausgeholt. ..."
  Alexander Großhäuser, Geschäftsführer
und Markus Schmidt, Leiter Rechnungswesen
Otto Junker GmbH/Gruppe
Branche: Anlagenbau, Mitarbeiter: 750
Anwenderberichte:
»Die geplanten Bilanzen stimmen«
is report 1+2/2005 PDF 390 kB und
»Sichere Planbilanzen und Kennzahlen dank EDV«
Produktion Nr. 12, 2005 PDF 75 kB
kaliko "Wir haben bei uns ASRAP mit sehr geringen Aufwand, incl. zwei Beratungstagen installiert. Das System ist sehr flexibel und bietet 15 verschiedene Sichten auf Bilanz, G+V sowie weitere wichtige Kennzahlen. Es eigenet sich hervorragend zur Planung, Konkurrenzanalyse, Projektbewertung, Investitionsberechnungen und -vergleichen. Wir sind sehr angetan von diesem Tool und arbeiten seit ein paar Monaten damit. Immer mit gutem Erfolg. Unter anderem auch bei unserem Finanzinvestor ..."
  Peter Klenner, Geschäftsführer
Bamberger Kaliko GmbH
Branche: Textilveredelung, Mitarbeiter: 175
    Zum Seitenanfang
Anwenderberichte
Forschung & Lehre
---
»Bestechender Vorteil von ASRAP ist die Schnelligkeit - dass auf der Basis von zwei Jahresabschlüssen und nur wenigen Planvorgaben eine komplette Konzernplanung mit Bilanz, Kapitalflussrechnung und Kennzahlen gerechnet wird.«
---
Assistent des Finanzvorstand eines der führenden europäischen Touristikkonzerne
Januar 2006